Appell an die Touristen

Appell an die Touristen2020-09-16T11:52:14+00:00

Damit das Buschofest zu einem echten Erlebnis und nicht zu einer schlechten Erinnerung
wird…

Um das Buschofest vom ersten bis zum letzten Moment für alle zu einem echten Erlebnis zu
machen, das nicht von Unannehmlichkeiten überschattet wird, empfehlen die Organisatoren
den Teilnehmern der Veranstaltung Folgendes:
Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren sollten nicht von ihren Eltern in die marschierende oder
stehende Menge gebracht oder freigelassen werden: Kleine Kinder können leicht durch
Schüsse, Stöße, große Menschenmengen und andere fremde Reize in ihrer Umgebung
erschreckt werden, was ihr Sicherheitsgefühl verringert.
Es ist gefährlich, einen Kinderwagen in die Menge zu bringen, da der Buscho wegen der
kleinen Löchern für die Augen in der Buschomaske keine breite Sicht hat und daher die
Objekte und Leute neben, vor und über sich nicht richtig wahrnehmen kann.
Pferdekutschen und Traktoren fahren auch zwischen den Menschen: Der sichere Transport
und Bewegung des Kinderwagens kann durch die Menge gehindert werden, was zur
Unfallgefahr führen kann.

Beim Brennen des Scheiterhaufens gibt es eine intensive Rauchbildung: Diejenigen um das
riesige Feuer atmen es ein, Glut und Flugasche können auf ihre Kleidung und Haut fliegen.
Liebe Gäste, wir bitten Sie nicht in ihrer besten, elegantesten Kleidung zum Buschofest zu
kommen, denn sie kann beschädigt und verschmutzt werden, weil viele Menschen mit Essen
und Getränken in der Hand durch die Menge ziehen. Leider kann man oft unbeabsichtigt Tee,
Glühwein oder fettiges, warmes Essen auf die Kleider bekommen. Die Stadt Mohács haftet
nicht für Schäden, die aus einem solchen Grund entstehen.
Sehr geehrte Gäste, nähern Sie sich dem brennenden Scheiterhaufen auf eigene
Verantwortung. Geben Sie Acht, dass Rauch, Flugasche und Glut ihre Gesundheit,
körperliche Unversehrtheit und Kleidung nicht schädigen.
Wir bitten Sie um Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen,

die Organisatoren des Mohácser Buschofests